Samhain

Allerseelen

Räuchern zu Samhain

 

Samhain ist eines der wichtigsten Keltenfeste im Jahreskreis und entspricht unserem Allerseelen-Fest. Es kann aber auch am November-Neumond abgehalten werden, denn hier ist noch eine ganz andere Qualität spürbar, die Welten überlappen sich noch besser. In dieser Zeit ist Stille und Ruhe in er Natur. Alles richtet sich nach innen, hält den Atem an. Wie die Natur, so sollen auch wir loslassen für einen neuen Zyklus.

Oftmals galt der Herrgotts-Winkel auch als Heimstätte der Verstorbenen in unseren Wohnungen. Diese Tradition verliert sich langsam, und auch ich möchte nicht dieses schmerz- und qualvolle Bild des Gekreuzigten bei mir im Hause – darum habe ich mir ein Seelenhäusle im Garten geschaffen. Und hier ist auch Platz für Seelen, die nichts mit mir und meiner Wohnstätte zu tun haben.

Für mein Ritual mache ich natürlich wieder eine Räuchermischung, die als Rauchopfer für die Ahnen gilt, die aber auch den Weg zu ihnen ebnet. Und mit diesem Weihrauch ist mal wieder Räuchern mit Kohle und Feder angesagt. Denn wenn wir den aufsteigenden Rauch als Brücke zu unseren Vorfahren sehen, dann ist der Weg in die 'Anders Welt' schon geebnet.


Meine Räuchermischungen werden mit Blüten- und Heilsteinessenzen zusätzlich energetisch verstärkt, damit das Schwingungsfeld noch größer wird.


Jede Anwendung erfolgt auf Verantwortung des Benutzers.


Meine Texte können kopiert und auch veröffentlicht werden, bei Angabe der Quelle - www.waldviertler-raeucherwerkstatt.at


Räuchern mit heimischen Kräutern:

Eibe – für mich ist die Eibe wie die Wächterin der Zeit, da sie uns selbst zeitlos erscheint. Und sie ist auch eine Meisterin der Transformation, weiß um die Geschehnisse von Leben und Tot. Sie behütet uns, wenn wir unsere Ahnen kontaktieren und ist behilflich dabei.

Ringelblume – Mit ihr fällt es uns leichter, von unseren Lieben Abschied zu nehmen, auch wenn wir die schönen Begebenheiten oder Erinnerungen in uns nochmals vorbei ziehen sehen. Nutzen wir doch bei dieser Situation, mit dem aufsteigenden Rauch unsere Ahnen los zu lassen, damit sie mit Ruhe in ihrer lichten Welt verweilen können.

Wacholder - fördert den Ahnenkontakt und schützt aber auch gleichzeitig vor negativen Energien

Lavendel - hilft uns den Schmerz der Trauer zu bewältigen

Löwenzahnwurzel - hilft uns aus seelischen Tieflagen

Holunder - ist geeignet für Übergangsriten und bietet uns Schutz

Eisenkraut - Kontakt zur anderen Seite ist jederzeit möglich

Beifuß - er ist ein verlässlicher Begleiter beim Prozess des Trauerns, lindert den starken Schmerz, ist ein Hüter der Schwelle.

Eichenmoos - kann bei der Auflösung schmerzhafter Erinnerungen behilflich sein

Thuja - dient als Konzentration und 'Rückführung auf das Verdrängt

Iriswurzel - bei starker Trauer; mildert seelische Spannungen



Empfehlung: Vor dem ersten Räuchergang, bitte das Räucherwerk aus der Verpackung nehmen und nochmals gut durchmischen, denn mit der Zeit lagern sich die feineren Bestandteile unten ab.


Der Flaschenkork ist mit einem Heilstein versehen und das Foto nur ein Beispiel in Form und Farbe. Der Stein auf ihrer Lieferung kann

vom Foto abweichen, oder ein ganz Anderer sein.


40 ml im Korkenglas

10,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Samhain

40 ml

im PE-Beutel

6,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Samhain

5 ml

in der Glasphiole

3,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1