Apfelbaumholz und -rinde

Der Apfel hat vielerlei Symboliken. Ob als Zankapfel – für die Göttin der Zwietracht (Eris), für die Germanen war er das Zeichen der Mutterbrust. Für die Herrscher gibt es den Reichsapfel. Für die Kelten kam er aus dem Paradies, dem Apfelland Avalon. Nur bei den Christen kam er in Verruf. Wir kennen ja die Geschichte aus dem Paradies, womit er als Frucht der Versuchung, Erbsünde und Unkeuschheit gilt. Bei den 'Heiden' gilt der Apfel auch als Symbol der Liebe und Fruchtbarkeit.

 

Beim Räuchern verwenden wir in erster Linie den Träger der so beliebten Frucht. Wir verräuchern das Holz und die Rinde.

 

Jede Anwendung erfolgt auf Verantwortung des Benutzers. Die Räucherung erspart nicht den Weg zum Arzt, Heilpraktiker oder Therapeute

Meine Texte können kopiert und auch veröffentlicht werden, bei Angabe der Quelle - www.waldviertler-raeucherwerkstatt.at

 

Räuchern mit Apfelbaumholz und -rinde:

Reinigung, Belebung, stärkt den Körper, hilft bei Durchfall und Darmerkrankungen, vertreibt Müdigkeit, keltischer Baumkreis 23.12 - 01.01

und 25.06 – 04.07.

 

Apfelbaumholz und-rinde, 

Wildsammlung, fein gemahlen

5 ml in

der Glasphiole

Apfelbaumholz/Rinde 5 Gr.

2,10 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Apfelbaumholz und-rinde

Wildsammlung, fein gemahlen

25 ml in

der Glasphiole

Apfelbaumholz und-rinde 25 ml

9,90 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1