Räuchermischung: Ahnenkraft

Wie stehen wir denn zu unseren Ahnen? Unseren Vorfahren? Unserem Familienstamm? Sicherlich ein interessantes Thema, denn die erste Hürde ist ja schon mal das Thema Tod – und das hat in unserer Gesellschaft wenig Platz – im Gegenteil, Verdrängung ist hier angesagt.

Wann nehmen wir denn mit ihnen Kontakt auf? Wenn's gut geht, dann nur an Allerseelen oder Allerheiligen. Und da besuchen wir sie, an einem Ort, der so tot ist, wie die Knochen unserer Lieben.

Unsere Ahnen – ich denke, hier haben wir einen Fundus an Wissen und Weisheit, an Stärke und Kraft, aber auch noch einer anderen Erbschaft, die wir hier im Jetzt zu bearbeiten haben. Themen, die auch bei uns ans Licht kommen, Themen, die von Generation zu Generation weiter gegeben wurden, und die wir an vorderster Front zu lösen haben, um dann Erlösung in unsere Ahnenreihe zu bringen

Meiner Meinung nach bekommen wir auch Unterstützung aus unserem alten Familienverband, wenn wir uns unserer Lebensaufgabe stellen. Und bevor ich hier alle Engel im Universum bemühe (Engel sind ja auch viel romantischer) könnte ich einfach mal in die Energie meiner Weltenfamilie gehen und mir den Beistand und auch das Wissen holen, um hier noch

einige Knoten zu lösen.

Und dabei geht’s auch nicht um die Auseinandersetzung mit dem Tod, im Gegenteil – hier finden wir den Zugang zum Leben, vor allem zu unserem Leben.

Unterstützend können wir auch hier ein Ritual anwenden, um uns noch besser innerlich einzustimmen. Auch hier gibt’s wieder mehrere Möglichkeiten. Eine schöne Kerze, vielleicht ein paar Leckereien, an einem liebevoll hergerichteten Platz aufstellen, im Gedenken an eine bestimmte Person, z.B. beim Geburts- oder Todestag – oder auch einfach so, und die Welten mit der 'Ahnen-Räucherung' verbinden, und so viele Leute nehmen daran teil wie möchten.

Oder, sich zurückziehen. Einen Altar erstellen um den 'Alten' die nötige Ehre zu erweisen. Räuchern – um hier die Verbindung zu schaffen, aber auch die Transformation sichtbar zu machen. Dann fast meditativ mit der Ahnenreihe Kontakt aufnehmen, die Energie suchen, denn wir kennen ja wohl die wenigsten von allen – und dann in aller Sachlichkeit das Anliegen vorbringen, und das so oft wiederholen, bis sich eine Antwort einstellt. Bitte nicht erschrecken, denn manchmal kann es schneller gehen als wir es uns vorstellen.

 

Jede Anwendung erfolgt auf Verantwortung des Benutzers. 

 

Meine Texte können kopiert und auch veröffentlicht werden, bei Angabe der Quelle - www.waldviertler-raeucherwerkstatt.at

 

Räuchern mit heimischen Kräutern:

Angelikawurzel – sie steht für die Verwurzelung und unseren Kontakt zu unseren Vorfahren. Ich gebe sie der Räuchermischung auch noch bei, da sie uns mit einem Schutz aus Licht umhüllt.

Beifuß – ist eine starke Transformationspflanze. Für mich eine der wichtigsten Räucherpflanzen in unseren Breiten. Beifuß mildert den starken Schmerz der Trauer ab und steht uns auch schützend zu Seite.

Mistel – sie ist uns ein geistiger Botschafter in die jenseitige Welt. Ihr besonderer Wert liegt darin, uns zu helfen, wenn es darum geht, Unausgesprochenes zu formulieren und mitzuteilen, aber auch, um den Beistand der Verstorbenen zu erbitten.Sie wird als Mysterienpflanze gesehen und in Verbindung mit der Wintersonne gebracht – dadurch zeigt sie uns, dass das Leben nie endet.

Wacholder – er ist ein sehr starker Partner, wenn es um die Ahnenkontakte geht. Auch er ist eine Schwellenpflanze, wie beispielsweise der Beifuß. Wacholder öffnet uns die Tür in die 'Anderswelt' und breitet aber auch seine schützende Kraft über uns aus. 

Weide – eine Pflanze des Mondes. Wer könnte besser zwischen den Welten vermitteln? Zum Einsatz kommt die Rinde, die Blätter und das Weidenholz. Mondenergie pur.

 

Meine Empfehlung: Sollte intensiv mit den Ahnen gearbeitet werden, dann empfehle ich zuerst zumindest den Raum in dem das Ritual stattfindet energetisch mit einer Reinigungs-Räucherung zu säubern und nach dem stark und ausgiebig gelüftet wurde, auch auf der Kohle mit der 'Ahnen-Räuchermischung nachzuräuchern. Später genügt es dann, den Weihrauch vom Stövchen aus aufsteigen zu lassen.

Meine Räuchermischungen werden mit Blüten- und Heilsteinessenzen zusätzlich energetisch verstärkt, damit das Schwingungsfeld noch größer wird.

 

Empfehlung: Vor dem ersten Räuchergang, bitte das Räucherwerk aus der Verpackung nehmen und nochmals gut durchmischen, denn mit der Zeit lagern sich die feineren Bestandteile unten ab.

 

Das Foto gilt nur als Beispiel. Das ausgelieferte Produkt kann von dieser Abbildung abweichen.

 

 

40 ml im Korkenglas

10,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ahnenkraft

Das Foto gilt nur als Beispiel. Das ausgelieferte Produkt kann von dieser Abbildung abweichen.

 

120 ml

im Korkenglas

25,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ahnenkraft

40 ml

im PE-Beutel

6,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Ahnenkraft

5 ml

in der Glasphiole

3,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1