Räuchermischung: Fische


"Das ist ja nicht so schlimm, jeder Mensch macht Fehler, das ist menschlich", spricht das Zeichen Fische mit einem weichen, versonnenen Ton in der Stimme. Oder: "Du kannst doch nicht gegen den Strom schwimmen," das sind für Fische typische Aussagen. Fische ist das Zeichen der allgemeinen Menschenliebe, der Hingabe und der liebevollen Zuwendung für andere, das bis hin zur Aufgabe der eigenen Persönlichkeit gehen kann. Das Zeichen steht für das Aufgehen des Einzelnen im Ganzen und gerade deshalb, ist dieses Zeichen für logische Menschen sehr schwer zu verstehen.   

 

Das Zeichen Fische erkennt den Zusammenhang zwischen All-Einheit und All-Ein-Sein. Inspiration und Eingebung ist ihm eigen. Fische spürt in sich immer eine gewisse Sehnsucht und kann dem schmeichelnden Werben der Drogen unterliegen. Generell ist der Fischemensch durstig und trinkt viel. Fische lieben Musik und sphärische Klänge, einige wünschen sich Erleuchtung und Inspiration, glauben an Feen und Engel, fast alle aber sehen sich nach seelischem Glück. Sie hegen Vorstellungswelten und imaginäre Gebilde, die beim Zugreifen in nichts zerfließen. So unterliegen sie auch oft Täuschungen und Fälschungen.

 

Ein Meer von Phantasien und geheimnisvollen Rätseln sind ihnen eigen. Viele tiefe Wesenszüge bleiben im Verborgenen, oft zeigt sich große Verschlossenheit. Das Zeichen Fische kommt in gewisser Weise nicht recht aus der Umhüllung, denn es will in Harmonie mit der Unendlichkeit leben und den Frieden mit der Gesamtheit wahren. Die Augen scheinen ins Grenzenlose zu blicken.

 

Der ausgeprägte Sinn für Gerechtigkeit ist verbunden mit Wohlwollen und Gutmütigkeit und selbst unvereinbare Gegensätze kann das Zeichen Fische verbinden, verstehen und glätten. Zuweilen sind Fische aber auch zu weitherzig mit Ihrem Sinn für Gerechtigkeit und werden lasch, haben Verständnis für alle und jeden, wobei sie dann auch für sich Verständnis haben, wenn sie wenig für Ihr Glück tun und sich treiben lassen. Das kritische Zeichen Jungfrau steht den Fischen im Zodiak gegenüber, dadurch sehen Fische oft die Fehler und die Probleme der Welt mehr, als die Chancen und Stärken die in ihnen oder um sie herum da sind. Fische-Geborene können sowohl die kleinlichsten Menschen sein, wie auch die tolerantesten. Durchschlagskraft und Konsequenz wie es das nächste Zeichen, der Widder hat, ist ihnen weniger gegeben. Auch nein sagen, fehlt ihnen schwer, dem Schützen z.B. geht das aber leicht. 

 

Fische-Menschen haben gefühlsmäßig-prophetische Gaben und Ahnungen. Doch kann Aktivität bei ihnen leicht in Passivität umschlagen. Da sie in allem nach Seligkeit und Erfüllung streben, haben sie meist ein überreiches und tiefes Innenleben, sodass sie auch tiefe Verzweiflung oder Ratlosigkeit in ihrem Leben zeigen kann. Fische wollen Ihre Aktivität in den Dienst der Allgemeinheit stellen, wird das nicht angenommen, sind sie schnell enttäuscht und ernüchtert. In einigen Fällen, kann das dann bedauerlicherweise zu einer nach außen gezeigten Härte führen um sich selbst zu schützen, die aber am eigenen Wesen völlig vorbeigeht. 

 

Fische kommen nicht so leicht aus sich heraus. Ähnlich wie die Knospen im Frühjahr noch nicht genügend Kraft haben, sich zu öffnen. Daher sind Fische-Geborene oft etwas unbekümmert, manche sogar naiv. Ihr Wunsch nach der allumfassenden Liebe kann sie leicht in die Irre führen und sie tun dann alles nur um dieses Ideal zu erreichen. Manche erleben daher schreckliche Liebesschmerzen, aus denen sie sich nur langsam wieder erholen. Die Suche nach den allumfassenden Freuden zieht eben all zu leicht das Leiden mit sich. Fische müssen unterscheiden lernen, zwischen Sucht (Suche) nach dem Ideal und dem was real machbar ist, vor allem emotional und in der Liebe. Ist dies geschafft, dann können Fische die wundersamsten Poeten, Musiker, Künstler werden. 

 

Fische-Menschen wollen Frieden und wollen niemandes Feind sein. Doch allen recht zu tun, das kann niemand und am Schluss kann alles ganz undankbar erscheinen. Dennoch wollen Fische lieber keine Grenzen verletzen und doch wünschen sie sich das Grenzenlose. Das lässt sie leicht völlig unschlüssig erscheinen, viele hemmen sich selbst, Ebbe und Flut der Energien und der Tatkraft ist vielen eigen. Und so können Fische manche gut gemeinten Vorsätze dann doch nicht erfüllen. Dann wieder ergreift sie Arbeitseifer und alles wird flüssig und schnell erledigt. 

 

Aber auch Glück ist den Fischen oft in die Wiege gelegt. Viele berühmte Menschen der Superlative sind Fische. Ihr Strahlen kann dann für die Massen ebenso faszinierend sein, wie ihr Wesen selbst ist. Albert Einstein war ein Fische-Mensch, er war Physiker der Superlative, aber er war auch ein Pazifist, Philosoph - und er war auch Astrologe. Oder Rudolf Steiner, auch ein hervorragender Mathematiker, Naturwissenschaftler UND Philosoph, oder Arthur Schopenhauer, Naturwissenschaftler, Philosoph, Erkenntnistheoretiker oder George Washington, erster Präsident der vereinigten Staaten, auch Enrico Caruso, Opernsänger (Tenor), Karikaturist, Gesangtheoretiker wie auch Niki Lauda, alles Berühmtheiten von ganz besonderer Art. Fische eben. 

 

Viele Fischemenschen sind sehr schnell verletzt und beleidigt. Sie haben eine dünne Schale, wenig psychische Abwehrkraft. Menschen mit Fische- oder Neptunbetonung haben in der Regel wenig Körpertonus und wirken daher etwas weniger dynamisch. Da nun das Äussere für Sie nicht so wichtig ist, kann ihre Erscheinung schnell einmal lasch aussehen. Andererseits gibt es auch das genaue Gegenteil, nämlich dann, wenn das gegenüberliegende Zeichen Jungfrau in Fische aktiv wird. Überdurchschnittlich oft kommt dieses perfekte Äussere bei den Geburtstagen vom 4. - 6. März vor. Doch geht es bei den Fischen meist viel mehr um das Innenleben, was besonders reich sein sein kann. Das sie selbst diesen inneren Qualitäten aber oft nur schwer Ausdruck verleihen können, kann es zu Überforderung mit der realen Welt kommen oder auch zu überschäumenden Ausbrüchen die aus den inneren Welten hervorschäumen. Da nützen dann gute Worte und Logik nicht mehr viel, die Tränen oder der Zorn muss sich entleeren. 

 

Insgesamt sind Fischemenschen einfach liebenswert, auch wenn man ihre Handlungslogik nur schwer nachvollziehen kann. Ist gerade zunehmende Energie vorhanden, dann ist es eine wahre Freude, seine Zeit mit einem Fische-Menschen zu teilen, die Welt ist dann im Lot und die hoffnungsfrohe Begeisterung, die Fische ausstrahlt, kann einen ganz glücklich machen. Ist aber der Energiepegel am sinken oder tief unten, dann sollte man den Fische-Geborenen Verständnis entgegenbringen. Denn hat man den Fische-Menschen mal als Freund wirklich gewonnen, dann ist und bleibt er eine Freude. Kein Mensch kann so liebevoll sein und so zauberhaft und sanft sein, wie der Fische-Geborene, wenn er nur weiss, dass er in seinem Gegenüber Liebe findet, egal wie es ihm geht. Vorn einem Fische-Freund kann man also ganz gute Dinge lernen. 

 

Fische sind nicht vordergründig und sie wollen die die letzten Zusammenhänge ergründen. In Ihrer Suche nach Wahrheit ist die Motivation die Welt, die Menschheit vor Leiden zu bewahren. Ihnen ist also eine sehr hohe, vielleicht die höchste Ethik eigen. Ihr höchstes Ziel ist es, allen, wirklich allen, auch den kollektiven Illusionen zu entsagen und den übergeordneten Sinn im Leben zu erkennen. 

 

Die hauptsächliche Schwierigkeit besteht darin, Ego und Egoaufgabe so zu gestalten, dass diese nicht verwirrend wirken, sondern befreiend. Das ist tatsächlich sehr viel, was sich Fische-Menschen vorgenommen haben, und manchmal wird das dann auch zu viel und dann kann sich Flucht in Träume abzeichnen. Aber Fische-Menschen sind immer gesund, so lange sie auf der Suche sind. Kritisch wird es, wenn sie aufgeben. Doch zum Glück wissen Fische um Ihren Charakter und dass nicht alles logisch und vernünftig nachvollziehbar sein muss. Und innerhalb dieses Kontextes, werden Fische immer auf die eine oder andre Weise gerettet. Ihr Glaube trägt sie, und wenn sie auch die logischen Zusammenhänge nicht außer Acht lassen, dann wird ihr Leben im Licht sein.  

 

Die konstruktive Firscheergie:  

hat Ahnungsvermögen und seelische Empfänglichkeit. Er kann trotz zurückhaltendem Wesen seine eigenen Rechte wahrnehmen und Verantwortung tragen. Er ist fähig, hinter die Dinge zu sehen und destruktive Verhaltens- und Denkmuster aufzulösen. Fische ist das Zeichen der aktiven Bewusstseinserweiterung.

Stichworte: Inspiration, Zurückhaltung, Aufnahmefähigkeit, Visionen, Alternativen, Erkennen von Gesamtzusammenhängen, Geduld, empfänglich, anteilnehmend, bescheiden, will nicht streiten, sozial, will immer irgendwie heimkehren. Vorteile in Berufen, die mit Feinstofflichem zu tun haben, auch gut für Schauspielerei, Fische tragen auch gerne dazu bei, die Probleme anderer lösen zu helfen.

 

Der problematische Fischemensch  

versucht, sich durch Flucht, Sucht, Lüge und Schein dem realen Leben zu entziehen, dadurch kommt er selbst in Hilflosigkeit (evtl. Helfersyndrom). 

 

Stichworte: Stimmungswechsel, Nachlässigkeit, bequem, verschlossen, innere Hemmungen, 

Schwierigkeiten durch destruktive Einstellung, passiv, zaghaft, träumerisch, unterwürfig, Selbstaufgabe, Sehnsüchte, Todeswunsch, nachlässig, Leichtsinn, Heimlichkeiten, verführbar, hörig, unselbständig, Angst, eigene Fixierung, Schwierigkeiten mit beiden Füssen auf dem Boden zu stehen, schwacher Tonus. 

Beim Gegenteil der Fischeigenschaften sind weder Visionen noch Alternativen vorhanden. Kein Gefühl für Feinstoffliches und Gesamtzusammenhänge. 

 

Weitere Informationen und Quelle:

http://www.astroschmid.ch

 

Räuchern mit heimischen Kräutern:

Sumpfporst, Mistel, Wermut, Flieder, Veilchenwurzel, uvm.

 

Meine Räuchermischungen werden zum Teil mit Blüten- und Steinessenzen zusätzlich energetisch verstärkt, damit das Schwingungsfeld noch größer wird.

 

Jede Anwendung erfolgt auf Verantwortung des Benutzers. Die Räucherung erspart nicht den Weg zum Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten.

 

Meine Texte können kopiert und auch veröffentlicht werden, bei Angabe der Quelle - www.waldviertler-raeucherwerkstatt.at

 

Empfehlung: Vor dem ersten Räuchergang, bitte das Räucherwerk aus der Verpackung nehmen und nochmals gut durchmischen, denn mit der Zeit lagern sich die feineren Bestandteile unten ab.

 

Das Foto gilt nur als Beispiel. Das ausgelieferte Produkt kann von dieser Abbildung abweichen.

 

40 ml im Korkenglas

10,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Fische

Das Foto gilt nur als Beispiel. Das ausgelieferte Produkt kann von dieser Abbildung abweichen.

 

120 ml

im Korkenglas

25,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Fische

40 ml

im PE-Beutel

6,00 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Fische

5 ml

in der Glasphiole

3,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Räucherset: Sternzeichen

12 Glasphiolen, à 5 ml Inhalt

30,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1