Räuchermischung: Krebs

"Nach meinem Gefühl", spricht der Krebs-Mensch. "Ich hab's gefühlt, dass es so kommt." Der Krebs ist gefühlsbetont, einfühlsam und voller Verbindlichkeit und sehr erinnerungsfähig. "Ja, ja, die alten Zeiten." Er lässt sich von Sympathie und Antipathie leiten und führen, bei Taten gibt meistens das Gefühl den Ausschlag, ganz im Gegensatz zu Zwillinge (dem vorangehenden Zeichen), wo der Verstand zählt. Mit Familie, Elternhaus, Heimat und Heimatland hat der Krebs zu tun, eine undefinierbare Sehnsucht nach Geborgenheit; das Erfahrene wird eingekapselt und mit ins Heim genommen. Der Krebs kann Unrecht verzeihen, doch selten vergessen. So kann er launenhaft und nachtragend sein. 

 

Geschichte, Mythen und Sagen interessieren den Krebsgeborenen, auch Antiquitäten, Besinnlichkeit, Nachdenklichkeit und Beschaulichkeit sind ihm eigen; das Seelenleben will jedoch verschlossen bleiben, von der Außenwelt verborgen gehalten sein. Niemand soll wirklich in seine Seele einblicken. 

Dieser sensible Mensch kann aber auch ein krasser Egoist sein. Ist zum Beispiel wenn der Mond, der Herrscher des Krebses, stark mit harten Aspekten "verletzt" ist, kann das darauf hindeuten, dass wir es mit einem Krebs zu tun haben, der anderen gegenüber durchaus verletzend und hart sein kann. Man sollte also einen Krebs nie unterschätzen oder gar belächeln, denn das kann ihn ganz schön aufregen und aus ist es mit seiner freundlichen Haltung. 

 

Im Allgemeinen hat der Krebs einen Hang zum Schwärmen, er hat lyrisches Empfinden, ist hingebungsvoll, anteilnehmend, hilfsbereit und empfindungstief. Der Krebs ist warmherzig, doch allem Neuen wird mit einer gewissen Skepsis begegnet, es dauert seine Zeit, bis dem Neuen Geschmack entgegengebracht wird. So kann sich Rückständigkeit bemerkbar machen. Typisch für ihn ist die Aussage: "Ich habe mich daran gewöhnt, ich bleibe dabei."

 

Der Krebs ist idealistisch, zärtlich und schnell gekränkt wie auch versöhnt. Er ist ein stiller Analytiker, der mit beißenden Fragen verunsichern kann, dennoch aber gerne Geborgenheit gibt. Er ist vom Wesen her jemand, der alles wie ein Schwamm gefühlsmäßig in sich aufsaugt und er lässt sich deshalb im guten wie im schlechten Sinne leider leicht beeinflussen. Auch diese Erfahrungen machen den Krebs gegenüber Neuem oft etwas misstrauisch, man trifft daher auch recht scheue Krebse an, die einen verschlossenen Zug an sich haben oder auch erstaunlich unstabil bis labil sein können. Solche Krebse können dann in ihrem Leben gewissermaßen vor sich hindämmern, sie lassen sich treiben.

 

Im Allgemeinen sind Krebsmenschen nicht sonderlich fortschrittlich veranlagt, doch wenn sie von einer notwendigen Veränderung überzeugt sind, dann zeigen sie viel Engagement die Ding ein dir richtige Richtung voranzutreiben. Politische Betrachtungen haben fast immer etwas mit Weltsicht und Weltanschauung zu tun. Wenn eine Politische Sache in ihnen keine Gefühle auslöst, dann sind sie davon irgendwie nicht berührt. 

Krebse haben Ideale, die sie mitunter sehr zäh verteidigen. Unter ihnen gibt es fundamentale Anhänger von Religionen. In vielen Dingen können sie Zugeständnisse machen, doch wenn es um ihre Ideale geht, da bleiben sie fest und entschlossen, manchmal findet man sogar Fanatiker. Wenn Krebse okkulte Interessen verfolgen, dann tun sie das weniger intellektuell, sonder eher seelisch oder psychologisch. 

 

Das Gestirn des Krebses ist der Mond. Der Mond bringt die Gezeiten der Meere hervor. Und so sind auch Krebse recht wechselhaft. Manchmal sind sie voller Stärke und Schaffenskraft und dann sind die Zeiten bei ihnen wieder ruhiger oder gar still. Überhaupt gehen Krebse nur selten ganz aus sich heraus. Es sind eher ruhige Menschen, und man hat leicht den Eindruck, dass das eine oder andere bei ihnen unter einem Schleier unsichtbar bleibt. Der öffentliche Auftritt liegt ihnen im Allgemeinen weniger, die größten „Auftritte“ haben sie wohl meistens im engeren Kreis und in der Familie. 

 

Manche Krebse sind recht ernste Naturen, doch auch hier ist ihre Wandelbarkeit erkennbar, denn manchmal sind sie ganz überraschend voller Fröhlichkeit und später können sie schon wieder weich und verträumt wirken. Ihre Augen haben oft etwas Weiches oder Sinnliches, sie strahlen sanft und versonnen, gewissermaßen wie die Morgendämmerung kurz vor Sonnenaufgang. 

 

Krebsmenschen sind leicht zu verletzen. Da kann schon ein falsches Wort oder ein Tonfall ungeahnte Auswirkungen zeigen. Sie neigen dann zu stoischem Schweigen oder ausufernden emotionalen Ausbrüchen. 

Krebse brauchen meist viel Schlaf. Sie gehören zu den Menschen, die viel und stark träumen. Auch Wahrträume, am Tag Gefühlseingebungen sind vielen eigen. So wie sich Tiere oft zum Schlaf einrollen, so schlafen auch viele Krebse gerne in einer eingerollten Stellung. Sie sind jene Menschen, die ausgiebig mit dem Partner „löffeln“ und in dieser Stellung selig entschlafen können. Das ist eine äußere Erscheinung des Krebsprinzips, durch Ruhen und Rückzug und auf sich selbst, wird Kraft geschöpft.  

 

Zusammenfassend:

Der Krebs ist von Beeindruckbarkeit, Stimmungsabhängigkeit, von zu vielen Absicherungen und Widersprüchen gekennzeichnet. Er muss echte Liebe leben, seinen eigenen Willen entwickeln und mit der Vergangenheit aufräumen. Er ist das Zeichen der Gefühlsentwicklung. In interessieren ihm Leben Phantasie und Kreativität. Er will alle seine Eindrücke in Gefühle umwandeln und sie so durch sein Fühlen verstehen. 

Für ihn sind Geborgenheit und Sicherheit wichtige Lebengrundsätze. Nur so kann er den Ausgleich zwischen alle den empfundenen Gegensätzen in sich ausgleichen. Doch muss er auch lernen selbständig zu handeln, auch wenn die Lebensumstände ihm nicht voll entsprechen. So kann er sich wirklich entwickeln und sein „Prinzip des mütterlichen“ durch Mittgefühl und Anteilname auch persönlich genießen. Dann umgibt einen Krebs stets eine Stimmung des Anheimelnden, das anderen ebenfalls das Gefühl gibt, willkommen und geschätzt zu sein.

 

Die konstruktive Krebsenergie:  

ist voller Empfindungsfähigkeit, hat die Fähigkeit zu seelischer Liebe und Zärtlichkeit. Er ist fähig, Geborgenheit zu vermitteln und zu empfangen sowie andere anzunehmen und zu akzeptieren. 

Stichworte: Gefühlsreichtum, Beziehungsfreudigkeit, Empfänglichkeit, Besinnlichkeit, gütiger Wille, gefühlsbetont, einfühlsam, Verbindlichkeit, idealistisch, zärtlich, stiller Analytiker, Sammlernatur, gefühlsmäßiger Austausch, starke Kontakte zu Mitmenschen. Schnell gekränkt (empfindsam) und aber auch schnell versöhnt, Voraussicht, Vorsorglichkeit. Besonderer Hinweis: Während des Essens sollten keine Probleme besprochen werden, denn das schlägt ihm auf den Magen.

 

Die problematische Krebsenergie: 

lebt im Gefühlsüberschwang oder im normierten Fühlen. Er hat ein Zärtlichkeitsdefizit oder neigt zu Depressionen. 

 

Stichworte: in sich hineinfressen, sich nur schwer wehren können, Lebensschwankungen, Zurückhaltung, bequem, gegensätzlich, Macht im Clan, Stimmungsabhängigkeit, zu viele Absicherungen, Familientyrann, Anpasserei, nachtragend, muss mit der Vergangenheit aufräumen.

Das Gegenteil der Krebseigenschaften: entsprechen der seelischen Kälte und der Heimatlosigkeit.

 

Quelle:

http://www.astroschmid.ch

 

Räuchern mit heimischen Kräutern:

Mistel, Wegwarte, Eberraute, Propolis, Goldrute, Harz, uvm.

 

Meine Räuchermischungen werden zum Teil mit Blüten- und Steinessenzen zusätzlich energetisch verstärkt, damit das Schwingungsfeld noch größer wird.

 

Jede Anwendung erfolgt auf Verantwortung des Benutzers. Die Räucherung erspart nicht den Weg zum Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten.

 

Meine Texte können kopiert und auch veröffentlicht werden, bei Angabe der Quelle - www.waldviertler-raeucherwerkstatt.at

 

Empfehlung: Vor dem ersten Räuchergang, bitte das Räucherwerk aus der Verpackung nehmen und nochmals gut durchmischen, denn mit der Zeit lagern sich die feineren Bestandteile unten ab.

 

Das Foto gilt nur als Beispiel. Das ausgelieferte Produkt kann von dieser Abbildung abweichen.

 

40 ml im Korkenglas

10,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Krebs

Das Foto gilt nur als Beispiel. Das ausgelieferte Produkt kann von dieser Abbildung abweichen.

 

120 ml

im Korkenglas

25,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Krebs

40 ml

im PE-Beutel

6,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Krebs

5 ml

in der Glasphiole

3,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Räucherset: Sternzeichen

12 Glasphiolen, à 5 ml Inhalt

30,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1