Räuchermischung: Stier

"Nur immer mit der Ruhe", sagt bedächtig der Stiermensch, "Wer langsam reift kommt grad so weit." Der Stier überstürzt die Dinge nicht, zuerst muss alles gründlich überlegt werden. Er ist zäh, ausdauernd und arbeitet bedacht an seinen Zielen. Doch die eigenen Ziele sind meistens nur ihm bekannt, denn der Stier spricht nie so recht darüber, was er vorhat. Er ist etwas verschlossen und nur gegenüber äußerst zuverlässigen Personen lässt er mal etwas durchblicken. Der Stier genießt seine heimliche und stille Freude, deshalb kann er auch beharrlich schweigen. 

 

Stiermenschen haben meist etwas Kompaktes an sich, sie stehen fest auf dem Boden; sie sind Substanz anhäufend. Folgende Sätze sind für den Stier typisch: "Wenn ich kein Geld habe, bin ich unglücklich," oder "Es gibt etwas zu verdienen, da müssen wir die Ohren steif halten." Der Stier will etwas Fassbares, Greifbares bekommen.

 

Unter Stiergeborenen finden wir Menschen mit hoher Gestaltungskraft. Die handfeste Materie will in harmonische Form gebracht werden, die Ecken und Kanten sollen abgerundet sein. Doch stabil und solid soll es sein. Der Stier liegt Blumen und Gärten, arbeitet auch gerne mit der Scholle und freut sich, wenn die Dinge gedeihen. Die Pflanzen sind im Erdreich verbunden, verwurzelt und sie breiten sich in der Tiefe, der Erde, meist ebenso bereit aus, wie im sichtbaren Bereich, seien diese Pflanzen nun Blumen oder Bäume. Das Solide, das Fassbare, das was in sich einen festen, stabilen oder verankerten Kern hat, das ist Stier. Oberflächliche, hohle Typen findet man unter Stieren daher nur äußerst selten.

 

Die starke Erdverbundenheit macht den Stier umgänglich und gemütlich. Er ist ein beschauliches Wesen und kann eine tiefe, innere Weichheit haben. Als aufnehmendes und empfangendes Prinzip besitzt er Tiefe der Empfindungen. Er hat etwas Drolliges und Knolliges an sich und verfügt normalerweise über einen goldenen und ungezwungenen Humor.Doch seine Beharrung kann ihn rechthaberisch, geschlossen, in sich verschlossen wirken lassen; verborgen werden auch die angesammelten Schätze - materielle wie geistige.

 

Stiergeborene sind meist friedliche Wesen, doch wenn sie wirklich in Rage kommen, dann können sie überraschend heftig, manchmal sogar grob werden. Doch solche Ausbrüche kommen selten vor, da muss schon ein triftiger Grund vorliegen, dass Stier sich so richtig aus seinen Grundfesten erhebt. 

Stiere sind viel lieber am Ausschmücken und am Genießen der Schönheit, als dass sie kämpfen und ihre Kräfte mit anderen messen wollten. Wenn es ihnen gelingt Schönheit, Zweckmäßigkeit und Nützliches mit einander zu verbinden, dann macht sie das einfach glücklich. Das sind für viele Stiere auch die wahren Werte und nicht nur Geld. Man würde vielen Stieren Unrecht tun, wenn man sie auf Geld und Habe reduzieren würde. Außerdem sind die meisten Stiere recht großzügig und geben gerne etwas von ihrer Habe an andere ab, vor allem wenn diese ihnen nahe stehen. 

 

In der Arbeit ist er gewissenhaft, gründlich und praktisch mit Sinn für Werte aller Art. Durch seine Zuverlässigkeit und Kontinuität, die sich mit einem praktischen Sinn verbindet, versteht es Stier sich Anerkennung und oft auch Ansehen zu schaffen. 

 

Stiere neigen zu Fülle, auch im Körper, aber sie haben vor allem eine innere Fülle, aus der sie viel Kraft hervorbringen können. Daher sind sie auch nicht so schnell von der Rolle, wenn mal ein Rückschlag zu verzeichnen ist. Sie ertragen solche Dinge mitunter mit stoischer Ruhe und erhöhen ihre Leistungen ganz selbstverständlich, sodass die Dinge wieder in die richtige Richtung laufen.

 

Interessant ist bei den Stieren, dass sie wohl sesshafte Menschen sind, dennoch überraschend oft irgendwie ins Ausland kommen, vielleicht weil sie dort einen besseren Flecken Erde ihr eigen nennen können oder aus anderen Gründen. Dort aber setzen sie sich fest und bleiben, sie werden ein Teil der ansässigen Bevölkerung. Auch in diesem Zusammenhang kommt die feste Treue des Stierzeichens zum Ausdruck: Einmal entschieden, bleibt man dabei.

 

Zusammenfassend:

Der Stier will und muss sich absichern und sich in einer Gesellschaft zugehörig fühlen. Er ist genussfähig, körperorientiert und kann Verantwortung übernehmen. Seine Einstellung ist realistisch und bodenständig. Er will Beständigkeit und seinen sozialen Status erhöhen. Für ihn sind Dauerhaftigkeit von Umständen genussfördernd. Er muss zwischen Festhalten und Loslassen eine lebendige Balance finden. 

 

Der konstruktive Stier:  

hat die Fähigkeit, sich abzugrenzen, sich abzusichern und sich materielle Sicherheit zu verschaffen. Er ist fähig, einen eignen Bereich (seelisch wie materiell) zu schaffen, seinen eigenen Lebensstil zu pflegen und hat ein reiches Innenleben. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Eigenwertentwicklung und Genussfähigkeit. Er geht beharrlich und mit Ausdauer an sein Werk. Er ist ein Praktiker. 

Stichworte: Beharrlichkeit, Ausdauer, Gestaltungskraft, Humor, praktisches Interesse, Genussliebe, Gewissenhaftigkeit, Lebenssicherung, Substanz anhäufend, umgänglich, Beschaulichkeit, Gründlichkeit, Sinn für Geld, Kunstinteresse, Wunschnatur, reiches Innenleben, Empfänglich für die Schönheit der Natur und des Lebens allgemein

 

Der problematische Stier: 

will in Reichtum, Luxus und Schlemmertum leben. Es ist fixiert und stur und kann sich nicht 

entwickeln. Er kann seine Begierden (seelisch wie materiell) nicht im Zaune halten. 

Stichworte: rechthaberisch, eifersüchtig, fesselt sich selbst, kann nicht hingeben, Spätentwickler, phlegmatisch, Unausgeglichenheit und Instabilität.

 

Quelle:

http://www.astroschmid.ch

 

Räuchern mit heimischen Kräutern:

Propolis, Labkraut, Blutweiderich, Fichte, Bernstein, Dill, uvm.

 

Meine Räuchermischungen werden zum Teil mit Blüten- und Steinessenzen zusätzlich energetisch verstärkt, damit das Schwingungsfeld noch größer wird.

 

Jede Anwendung erfolgt auf Verantwortung des Benutzers. Die Räucherung erspart nicht den Weg zum Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten.

Meine Texte können kopiert und auch veröffentlicht werden, bei Angabe der Quelle - www.waldviertler-raeucherwerkstatt.at

 

Empfehlung: Vor dem ersten Räuchergang, bitte das Räucherwerk aus der Verpackung nehmen und nochmals gut durchmischen, denn mit der Zeit lagern sich die feineren Bestandteile unten ab.

 

Das Foto gilt nur als Beispiel. Das ausgelieferte Produkt kann von dieser Abbildung abweichen.

 

40 ml im Korkenglas

10,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Stier

Das Foto gilt nur als Beispiel. Das ausgelieferte Produkt kann von dieser Abbildung abweichen.

 

120 ml

im Korkenglas

25,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Stier

40 ml

im PE-Beutel

6,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Stier

5 ml

in der Glasphiole

3,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Räucherset: Sternzeichen

12 Glasphiolen, à 5 ml Inhalt

30,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1